Loading color scheme

Homeschooling - zuhause lernen muss geplant werden

Mit dem 16.3.2020 wurden alle Schulen in Österreich wegen des Corona Virus geschlossen. Nur ganz wenige Kids werden in den jeweiligen Klassen betreut. Alle anderen sitzen zuhause und haben Arbeitsaufträge bekommen. Einige Arbeitsblätter, Arbeitsanweisungen im Buch, der besprochene Lernstoff soll wiederholt werden und weitere Aufgaben kommen per eMail und sollen digital bearbeitet werden. Wann ist aber was zu machen? Wie viel Lernstoff pro Tag soll für die Schule bewältigt werden? Versäume ich etwas, wenn ich nicht in der Schule bin?  Homeschooling ist angesagt, eine neue Herausforderung für Groß und Klein. Folgende Tipps können dir dabei helfen.

1) Nach dem Frühstück gehst du nicht in die Schule. Du setzt dich an deinen Schreibtisch bzw. einen dafür geeigneten Platz wie normalerweise in der Schule auch.

2) Du organisierst dir deinen eigenen Stundenplan. Deutsch, Mathematik, Englisch und andere Fächer teilst du dir ein. Wenn du von deinem Lehrer einen Arbeitsplan bekommen hast, verteile die Aufgaben auf  die kommenden Tage gleichmäßig. Wirst du digital (Email, Schoolfox, Whatsapp....) mit Lernmaterialien versorgt, dann schaust du einmal maximal zweimal pro Tag nach, ob du etwas erhalten hast.

3) Erstell dir eine persönliche To Do Liste. Streiche erledigte Aufgaben durch. Setz dir Ziele, ganz nach deinem Lerntempo. Solltest du Bücher in der Schule vergessen haben, alle Verlage haben ihre Ebooks freigegeben.

4) Vergiss auf die Pausen nicht. So wie in der Schule: Kommuniziere mit deinen Freunden, geh in den Garten, gönn dir eine süße Belohnung und vergiss nicht, regelmäßig Wasser zu trinken.

5) Du versäumst zuhause keine Lerninhalte, deine Noten werden nicht schlechter. Wichtig ist, dass du regelmäßig von Montag bis Freitag etwas machst. Ganz genau so, als wäre es ein normaler Schultagvormittag. Es darf - es soll auch gezeichnet, gebastelt und gesungen werden!

6) Der Nachmittag gehört dann dir, vorausgesetzt du warst am Vormittag fleißig.
Jedoch: Hilf zuhause mit, Ernährung und Haushalt einmal praxisnahe zuhause! Einiges an zusätzlicher Arbeit gibt es auch für deine Eltern zu tun! Gemeinsame Spielrunden & Plauderpausen mit deinen Eltern und Geschwistern sind eine tolle Alternative zum Onlinezocken und Youtubeschauen. Genieße die Zeit mit deiner Familie!

Auf den Seiten des Bundesministeriums findest du weitere Infos und Materialien.

Unser ganz besonderer Tipp: Bleib fit! Trainiere mit deinen Idolen zuhause.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unseres Angebots. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.